Januar – Hello 2018 ♥

Ich weiß nicht wie ihr es seht aber ich habe das Gefühl, dass die Zeit im Januar (wie auch im Dezember) immer wahnsinnig schnell rennt. Jetzt am Monatsende fällt mir mal wieder auf wie langweilig mein Monat war, wobei in meinem Kopf emotional sehr viel Chaos herrschte.

Musik an. Welt aus.

Dieser Song ist einfach nur gute Laune pur. Es schreit nach Sommer, Sonne & Meer. Obwohl ich das Wetter momentan auch wahnsinnig schön finde: Minusgrade, ein bisschen Schnee & Sonnenschein ohne Ende. ♥ Noch ist ja auch Winter, aber durch den Song halt auch ein bisschen Sommer! 🙂

Liebste Aktivität

Da ich einen sehr durch Krankheit geprägten Dezember hatte, gab es kaum Aktivität im Januar, da erstmal erholen auf dem Plan stand. Zum Ballett habe ich es gar nicht geschafft, aber eher durch den Spät- oder Nachtdienst und durch “krankheitsbedingten” Ausfall der Stunden. Aber was ich im Januar geschafft habe:

  • ca. 3Km Laufen
    • nicht wirklich viel, aber um einfach mal wieder rauszukommen tat es wahnsinnig gut. Nur leider ist meine Forerunner35 auf dem Rückweg ausgegangen, so dass ich keine korrekte Messung hatte. Sehr schade, aber beim nächsten Mal wieder. Der Spaß soll ja auch im Vordergrund stehen. 🙂

  • 2 Blogilates Workouts
    • Einmal für die Arme & eins für die Beine! Es tat so unglaublich gut und hat so viel Spaß gemacht. Eigentlich mag ich Homeworkouts total gerne, aber es hat mir eine Zeit lang überhaupt keinen Spaß mehr gemacht und dann war ich nur wütend auf mich, wenn ich eine Übung nicht geschafft/durchgehalten habe. Die beiden Workouts haben mir wieder gezeigt wie viel Spaß ich daran hatte. Also auf mehr im Februar!
  • Yoga
    • 2018 hat mit einer Yoga-Challenge von Mady Morrison begonnen. Ich habe leider nicht jeden Tag mitgemacht, aber im Februar gibt es eine neue Challenge und die wird auf jeden Fall mitgemacht. ♥

Kleine Glücksmomente

  • Schnee | 18.01.2018
    • Ich liebe Schnee! Ich bin ein absolutes Jahreszeitenkind solang diese wie im Bilderbuch verlaufen, also: Schnee im Winter, alles wird grün im Frühling, Hitze im Sommer & alles bunt im Herbst. Die Sonne darf gerne immer scheinen. 🙂
      Durch den Schnee bin ich sogar 15min zu spät zur Arbeit gekommen, obwohl ich 45min für den Weg (eigentlich max. 15min) eingeplant hatte, aber bei so einen tollen Wetter hat mich das überhaupt nicht gestresst!

  • SingStar 😀
    • Nachdem ich den Trailer von High School Musical 4 gesehen habe, hatte ich das dringende Bedürfnis meine pinke PlayStation2 rauszusuchen & die Disney Pop Hits, Party & Co einzuwerfen, um lautstark mitzuträllern. Es hat so so viel Spaß gemacht und hat mich wieder 8 Jahre zurückversetzt. Das tat einfach mal gut.
  • Der wiedergefundene Spaß am Sport
    • Wie oben schon beschrieben hat mir ein Homeworkout mal wieder so viel Spaß gemacht, dass ich jetzt unbedingt mehr möchte.
  • Das aufgeräumte Zimmer 🙂
    • Ich habe ab November immer wieder versucht mein Zimmer komplett aufzuräumen und das hat irgendwie nie so ganz geklappt. Im Januar habe ich es endlich geschafft (bis auf Papierkram, den ich noch einheften muss) aufzuräumen & ein blein wenig umzuschieben. Jetzt sieht für mich aber alles soweit stimmig aus und ich brauch nur noch ein bisschen mehr Dekoration. ♥
  • Die Aussicht auf Urlaub!! ♥
    • Ab 12.02. ist es endlich soweit. Ich kann den Urlaub so gut gebrauchen, da ich im Letzen krank war. 🙁 Aber ich werde ja sehen wie es diesmal läuft. Am 09.02. komme ich aus meiner zweiten Nacht und dann sehe ich das Krankenhaus erst am 26.02. wieder.


Gedankenchaos
Ich habe mich für etwas entschieden. Etwas was ein klein wenig Risiko mit sich bringt. Aber ich freue mich auf diese “entgültige” Entscheidung. Sie hält mich über Wasser und jedes mal wenn ich daran denke fange ich an zu lächeln. Ich habe auch ein klein wenig Angst, aber manchmal muss man einen Schritt wagen. Keine will am Ende seines Lebens stehen und sich denken “Hätte ich man!”. Ich weiß mir kann nicht viel passieren, ich habe Sicherheit im Rücken, aber es ist dennoch ein neuer Schritt. Ein Schritt der nicht in fremden Fußstapfen verschwindet. Auch andere haben es geschafft neue Wege einzuschlagen, also wieso sollte ich die einzige sein, die es nicht schafft? Es dauert nicht mehr lange bis die Entscheidung “entgültig” ist und ich weiß jetzt schon, dass mir in dem Moment ein riesiger Stein vom Herzen fallen wird. 🙂

Mein Ziel im Februar →

Urlaub genießen, täglich Yoga, eine neue Stadt ansehen, kreativ sein, lesen & alles was Spaß macht.

|

2 Gedanken zu „Januar – Hello 2018 ♥

  1. Fashionqueens Diary sagt:

    Das mit dem “Risiko” hört sich spannend an und dennoch denke ich, ohne zu wissen was es ist, dass du mit Sicherheit die richtige Entscheidung triffst! Manchmal muss man ein bisschen Mut haben und ganz oft wird man am Ende dafür belohnt! Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir viel Kraft, wenn sich doch mal ein Stolperstein in den Weg legt 😉

    • Kat sagt:

      Lieben Dank für deinen Kommentar. 🙂 Ja ich bin auch schon gespannt, aber man sollte immer ein Risiko eingehen, wenn man glaubt dann endlich glüchlicher & zufriedener zu werden. 🙂 Danke ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.