April, April

Der April.. der macht ja bekanntlich was er will. Mich hat es für 2 Wochen erwischt und ich hatte eine kleine Sport-Zwangspause, habe aus Langerweile mein Zimmer umgeräumt und bin unwahrscheinlich glücklich mit meiner neuen Aufteilung, wollte einen Blogpost schreiben und wusste aber nicht was.. und und und. An sich war der April aber ganz nett –>

Musik an. Welt aus.

 Dieser Song war auf meiner ersten Laufplaylist und lässt mich bei jedem Lauf immer ein bisschen schneller und leichter laufen. 🙂

Liebste Aktivität

  • Lesen – Eindeutig!
    • Da ich die 2.+3. Aprilwoche krank im Bett, auf dem Sofa oder draußen auf der Hollywoodschaukel lag, habe ich es endlich mal wieder geschafft ein paar Zeitschriften durchzublättern und Bücher zu lesen. ♥
  • die Sonne genießen 🙂
    • die vorletzte Aprilwoche war doch fast schon Sommer! Das konnte ich ein wenig genießen & habe sogar einen leichten Sonnenbrand bekommen. Ich freue mich schon so wahnsinnig auf den Sommer!
  • Laufen – wie sollte es auch anders sein?
    • Anfang April habe ich gut gestartet, dann kam meine 2-Wochen-Pause & danach ging es wieder los. Jetzt am 1. Mai wollte ich gerne mit einem Lauf starten, aber es regnet hier ohne Ende und wieder krank werden ist keine Option, daher hoffe ich noch auf Besserung, so dass ich eventuell nach 18 Uhr nochmal kurz los kann. Ansonsten gibt es ein HIIT-Workout und Yoga!

Kleine Glücksmomente

  • Nach 2 Wochen ohne – endlich wieder ins Becken eintauchen/Wind in den Haaren spüren
    • Normalerweise fiel es mir immer schwer wieder mit dem Sport anzufangen, wenn ich mal Pause gemacht habe oder, wie in diesem Fall, machen musste. Diesesmal war ich aber so hibbelig und glücklich endlich wieder anfangen zu können und habe es noch geschafft über 40km im April zu laufen.. Das war vor ein paar Wochen noch ein weit entferntes Ziel. Deswegen bin ich jetzt erstmal stolz auf mich & bin gespannt wie sportlich der Mai wird ♥
  • Sonnenschein & Wärme
    • Ich glaube dazu muss man nicht viel sagen oder? Kleine Sommer im April *_*

Gedankenchaos
Ich glaube ich bin wirklich schlecht im “Blog” führen.. Ich hätte zwar ein paar Ideen, aber weiß noch nicht so genau wie ich diese umsetzen soll. Über eine bestimmte Sache würde ich wahnsinnig gerne schreiben, aber kann das erst Ende Mai – Anfang Juni machen.

Im Mai habe ich eigentlich ausschließlich Spät- oder Nachtdienst, deshalb hält sich meine Motivation in Grenzen und die die vorhanden ist wird für meine sportlichen Ziele genutzt. Trotzdem werde ich es mal versuchen an meinen freien Tagen 1-2 Blogpost zu schreiben um meinen Blog mal etwas zu füllen.. und nicht nur mit Monatsrückblicken. 😀

Ansonsten schwirrt in meinem Kopf gerade etwas Enttäuschung rum, da ich eigentlich mit einem Lauf in den Mai starten wollte, es die ganze Zeit regnet & stürmt und ich keine Lust habe morgen wieder krank zu werden. 🙁 Mein schlechtes Gewissen klopft die ganze Zeit an und sagt: “Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!”, aber mein Infekt ist erst eine Woche her und ich kann mir nicht schon wieder eine krankheitsbedingte Pause leisten, ansonsten kann ich meine Ziele direkt durchstreichen. Also liege ich jetzt mit Sportkleidung im Bett, schreibe diesen Post, gucken “Tüll&Tränen” und warte auf eine trockene Phase um wenigstens eine kurze Runde oder Intervalle laufen zu können.. bis 19 Uhr warte ich noch, ansonsten gibt es ein anderes Workout und der erste Mai-Lauf muss verschoben werden.

🙂 ♥

Mein Ziel im Mai →

In 28 Tagen etwas Neues starten. Meine Pace beim Laufen & Schwimmen verbessern. Raus aus meiner Komfortzone. Nicht durchdrehen bei den ganzen Spät- und Nachtdiensten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.